04242 30 777 office@eq-law.at
eq-logo-weiss

Mandatsablauf

1.

Kontaktaufnahme & Termin

Sie haben ein rechtliches Problem und benötigen eine schnelle Lösung?

Ein Anruf bei uns in der Kanzlei und Sie erhalten einen raschen Termin zu einer Besprechung. Diese kann entweder per Telefon, per Videokonferenz oder persönlich in unserer Kanzlei erfolgen.

2.

Erstgespräch & Beauftragung

Zum Erstgespräch bringen Sie alle notwendigen Unterlagen mit und wir klären die weitere Strategie für Ihr Problem gemeinsam.

Wie ist es rechtlich machbar? Wie hoch sind die Kosten? Ist eine gerichtliche Auseinandersetzung notwendig oder kann eine konstruktive Gesprächsbasis mit der anderen Seite gefunden werden? Wie hoch sind die Risiken? Was ist unser Plan B?

All diese Punkte werden im Erstgespräch in sehr effizienter Art und Weise strukturiert und aufbereitet, um Ihr Ziel bestmöglich zu erreichen.

Sie bekommen dazu eine erste Einschätzung über Chancen, Risiken, Dauer und Umfang des Mandats. Wir klären Sie weiters über Ihre Kosten und über unser weiteres Vorgehen auf.

Falls ein Mandat entstehen soll, unterschreiben Sie unsere Unterlagen für den Beauftragung (Vollmacht und Honorarvereinbarung, AGB, Datenschutzerklärung) sowie unser Datenblatt.

Wir erheben von allen Mandanten folgende Daten
(Formular bitte ausgefüllt mitbringen oder bei uns ausfüllen):

3.

Vertrauen & Transparenz

Ein rechtliches Problem berührt recht schnell den sehr persönlichen Bereich. Vertrauen ist ein Grundpfeiler unserer Arbeit. Der zweite ist Transparenz hinsichtlich der Chancen & Risiken sowie hinsichtlich der zu erwartenden Kosten.

Transparenz bedeutet für uns auch, dass wir Ihnen mitteilen, wenn die zu erwartenden Kosten höher sind als der Gegenstandswert. Auch in diesem Fall können wir Ihnen Tipps zur Lösung geben.

4.

Ablehnung von Mandaten

Wir lehnen Mandate in Rechtsgebieten ab, in denen wir keine Spezialisten sind. In diesem Fall empfehlen wir Ihnen Spezialisten aus unserem langjährig erprobten Netzwerk mit versierten Kolleginnen und Kollegen.

Selbstverständlich lehnen wir auch Mandate ab, in denen wir Ihren Gegner vertreten (Kollision).

5.

Informationen zum Honorar

Wir informieren Sie bei der ersten Gelegenheit so genau wie möglich, mit welchen Kosten Sie bei uns zu rechnen haben. Das betrifft nicht nur unser Honorar, sondern auch etwaige weitere Kosten und Gebühren für Gerichte, Notare, Sachverständige, Finanzamt, etc.

Zu unseren Kosten finden Sie hier weitere Informationen.

6.

Lösungsorientierung

Wir arbeiten vor allem lösungsorientiert, d.h. wir suchen in erster Linie eine Lösung, die zwischen den beteiligten Parteien nicht nur „verbrannte Erde“ hinterlässt. Wir sind der Überzeugung, dass viele Prozesse durch umsichtige, außergerichtliche Verhandlungen vermeidbar sind. Dies spart auch Ihnen Kosten und Zeit der sonst jahrelang dauernden Gerichtsprozesse.

 Mein Wissen und meine Erfahrung als ausgebildete Wirtschaftsmediatorin und diplomierte psychologische Beraterin kommen Ihnen hier zugute.

Mein Ziel ist es, das Bestmögliche für Sie zu erreichen.

7.

Zielerreichung & Strategie

Wir helfen Ihnen dabei, Ihr Ziel zu erreichen.

Dazu benötigen wir eine Strategie, die wir immer gemeinsam mit Ihnen entwickeln:

=

Welche Forderungen stellen wir?

=

Welche Beweise haben wir und wie setzen wir sie taktisch klug ein?

=

Wir verfassen ein erstes Anspruchsschreiben an die Gegenseite.

=

Wir überwachen die Einhaltung aller Fristen

=

Wir informieren Sie unverzüglich über unvorhergesehene und wichtige Entwicklungen.